Veröffentlicht in Elvis Geschichten

Typisch Elvis!

Kennt Ihr das nicht auch, dass Euch im Alltag mit Eurem Hund immer wieder Situationen begegnen, in denen Ihr sagt oder denkt: „Das ist doch jetzt mal wieder typisch“. Mit Elvis habe ich fast täglich solche Situationen – manche die mich sehr zum schmunzeln bringen, oder andere an denen ich erkenne, dass definitiv noch an der Erziehung gearbeitet werden muss!
Naja, wie würde ich Elvis am Besten beschreiben? Elvis ist irgendwie anders. Anders als andere Hunde. Er hasst es nass zu werden und umläuft jede Pfütze. Prinzipiell macht er sich auch nicht gerne dreckig. Um Enten und sonstige Tiere, denen jeder andere Hund hinterher rennen würde, macht Elvis einen großen Bogen bzw. bemerkt sie nicht mal. Einem Ball rennt er maximal 3x hinterher und manche Leckereien, für die andere Hunde Alles geben würden, interessieren ihn nicht die Bohne. Wenn ich ihn mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich ihn als „Diva“ bezeichnen. Doch eine ziemlich clevere Diva, die genau weiß, wie man Frauchen um den Finger wickelt. Er hat es einfach raus und manchmal bin ich wirklich selbst schockiert, wie gut ER mich im Griff hat – leider! Wie gesagt, erziehungstechnisch liegt noch einiges an Arbeit vor uns. Wir sind zwar bereits fleißig am Üben, aber noch lange nicht am Ziel 😉

Gerne lassen wir Euch an den „Typisch Elvis Momenten“ teilhaben und stellen Euch im Folgenden mal ein paar davon vor. Vielleicht kommt Euch das ein oder andere sogar bekannt vor? 🙂

Kennst Du diese Momente, in denen…:

  • …du das Gefühl hast, Deinen Hund und Dich gibt es nur im Doppelpack?
  • Elvis lebt ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ – und deshalb ist er mein zweiter Schatten, der mir überall hin folgt
  • Wenn ich mal ein paar Tage auf Geschäftsreise bin, bekomme ich regelrechte Entzugserscheinungen, wenn mir morgens niemand ins Bad folgt oder die Füße zur Begrüßung abschleckt 😉
  • …dich Dein Hund beim Kochen so herzzerreißend anschaut, dass Du nicht anders kannst, als ihm etwas abzugeben?
  • Elvis beherrscht diesen Blick in Perfektion – vor allem kann er stundenlang in dieser Pose verharren, so dass ich beim Kochen schon diverse Male über ihn gestürzt bin bzw. Dinge habe fallen lassen
  • …du Dich fragst, ob Du deinen Augen wirklich trauen kannst?
  • Im Zusammenleben mit Elvis stelle ich mir die Frage relativ oft
  • Z.B. dann, wenn er es sich ganz plötzlich mal auf dem Esszimmertisch bequem macht
  • Oder er den Schreibtisch nutzt, um sich von der Schreibtischlampe den Bauch etwas wärmen zu lassen 😀
  •  …das Motto lautet „Weg gegangen Platz vergangen?“
  • Wenn ich mal kurz von der Couch aufstehe oder den besten Platz auf der Wohnzimmerliege verlasse – was denkt sich Elvis da?
  • Genau: „Weg gegangen Platz vergangen!“
  • Er probiert es einfach immer wieder, Tag für Tag
  • Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass er sich in den kurzen Momenten in denen der besagte Platz frei ist, sogar extra so positioniert, als wäre er noch nie wo anders gelegen
  • …du beim Essen sitzt und aus dem Nichts plötzlich Dein Hund neben Dir auftaucht?
  • Elvis hat es wirklich faustdick hinter den Ohren und ist glaube ich, der festen Überzeugung, dass der Tisch für ihn mit eingedeckt wird
  • Doch wenn ich ihn wortwörtlich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückhole, schaut er mich ganz entsetzt an, ob das wirklich mein Ernst sein kann?
  • Sofern es sich einrichten lässt, bekommt Elvis (natürlich auf dem Boden) relativ zeitgleich sein Fressen, damit das Rudel zusammen isst 😉

     

  • …dich dein Hund nach dem Baden anschaut, als hättest Du ihm das schlimmste auf der Welt angetan?
  • Wie einleitend bereits erwähnt, hat es Elvis nicht so mit Wasser
  • In der Badewanne ist die Welt meist noch in Ordnung, teilweise genießt er es sogar ein wenig. Aber dann, wenn er wieder draußen ist und die Nässe realisiert – ich sag nur ohjeee 😀 Schnell aus dem Weg und Land gewinnen!
  • Er flippt komplett aus, sprintet durch die Wohnung bzw. durch den Garten, rennt im Kreis und wälzt sich auf der Couch wie irre  img-20160208-wa0014
  • …du Deinem Hund ein neues Spielzeug mitbringst und nach kurzer Zeit nicht mehr erkennst was es überhaupt war?
  • Selbst eine Diva wie Elvis, hat manchmal zerstörerische Kräfte, so dass aus einem kleinen süßen Bärchen in kürzester Zeit ein blinder behinderter Bär wird 😦

     

  • dein Hund Samstagabends um 19:10 Uhr vor dem Fernseher bereitsteht und sich den Hundeprofi auf VOX reinzieht?
  • Manchmal scheint es so, als hört er sogar ganz aufmerksam zu, doch gebracht hat es bisher leider nichts 😉
  • dein Hund beim Gassi gehen wie angewurzelt vor einem Haus sitzen bleibt, weil dort sein Spielkamerad bzw. Hundefreund wohnt?
  • Es ist tagtäglich dasselbe. Unser Gassiweg führt uns meistens an dem Haus von Elvis‘ Hundefreund Sunny vorbei
  • Auch wenn Frauchen schon äußert genervt ist und mittlerweile nicht mehr stehen bleibt, muss sich Elvis jeden Tag aufs Neue versichern, ob Sunny da ist 🙂
  • …du Dir vorgenommen hast, dass Dein Hund definitiv nicht ins Bett kommt?
  • Ich muss sagen, mittlerweile darf er wirklich nicht mehr ins Bett
  • Denn seit er die Flöhe hatte, ist Schluss damit!
  • Doch zuvor, gab es doch mal die ein oder andere Situation, in der Frauchen schwach wurde und Elvis die Chance ergriff und es sich im Bettchen gemütlich machte 🙂
    _20160204_122626
  • sich Dein Hund von weiteren Familienmitgliedern knuddeln lässt wie ein Baby?
  • Elvis ist die Schmusetante schlecht hin. Er liebt es gekuschelt zu werden.
  • Meistens legt er sich auf die Seite und hebt sobald jemand an ihm vorbeiläuft das Hinterbeinchen hoch, was bedeutet: „Kraul mich“
    dsc_2323
    Dies waren nur ein paar wenige Situationen aus dem Zusammenleben mit Elvis. Sofern Du die meisten Fragen mit „Nein“ beantworten konntest, schlägst Du jetzt wahrscheinlich die Hände über den Kopf zusammen und denkst dir, die Alte hat einen an der Waffel. An dieser Stelle vielen Dank, dass Du bisher gelesen hast 🙂 Sofern Dir die ein oder andere Situation sogar bekannt vorkam, dann freut es mich, dass ich nicht alleine bin und vielleicht noch manch andere von dem Charme seines Hundis um den Finger gewickelt wird.Wie gesagt, wir arbeiten daran, dass es besser wird – fortlaufend!
    Aber ganz ehrlich, wenn alles wie im Bilderbuch funktionieren würde, dann hätten wir gar nichts mehr zum Lachen 🙂
    Aus diesem Grund liebe ich diese Situationen, denn sie sind eben „Typisch Elvis!“Nun sind wir gespannt, welche „Typisch-Mein-Hund-Momente“
    ihr im Alltag so erlebt? Wir freuen uns über Euer Feedback!Herzliche Grüße
    Frauchen + Liebling

     

 

Autor:

Ich bin Kristin, 28 Jahre alt und habe einen kleinen Havaneserrüden namens Elvis. Beruflich arbeite ich als Projektmanagerin in der Forschung. In meiner Freizeit dreht sich alles um den Vierbeiner, wie ihr hier auf unserem Blog nachlesen könnt :-)

4 Kommentare zu „Typisch Elvis!

      1. Oha! Ich kann dass alles nur bestätigen!!! Sobald jemand in die Küche geht, rennt Bentley hinterher (egal wie müde sie auch ist) … und wartet mit treudoofen Blick… könnte ja was für sie dabei sein 🙄. Pipi machen, wenn’s draussen regnet? Keine Chance! Sie läsdt gerne mal alle Trinknäpfe links liegen, um vom laufenden Wasserhahn aus der Badewanne zu schlürfen. Das neuste: sie springt aufs Bett, um von dort bessere Sicht auf den Nachttisch zu haben. Mit schöner Regelmässigkeit klaut sie dann von dort meine Lesebrille, um diese intensiv „zu inspizieren“. Ich stolpere über die Einzelteile in der ganzen Wohnung…😳Und nicht jedes Leckerli wird jeden Tag angenommen. Mal ja, mal eben nicht… je nach Laune. Das ist typisch Bentley- typisch Havi 😀❤🍷

        Gefällt mir

      2. Guten Abend liebe Afsaneh,
        so hat jeder von den Kleinen seine Eigenarten 😂😂😂 Elvis ist auch immer zur Stelle, wenn er irgendwas rascheln hört. Er könnte ja etwas verpassen. Er kann dann auch ganz traurig gucken, so dass ich mein Essen manchmal gar nicht genießen kann und ich das Gefühl habe, ihm etwas abgeben zu müssen 😃😃😃

        Herzliche Grüße & schönen Abend
        Kristin

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s