Veröffentlicht in Elvis Geschichten

2. Dezember: „Mit den Ohren eines Hundes“

Die Weihnachtszeit wird oft als die „besinnliche Zeit“ beschrieben. Das Jahr klingt aus und es kehrt Ruhe ein. Doch oft ist es im Alltag turbulent und laut. Habt ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie unsere Hunde diese Alltagssituationen wahrnehmen?
Nicht? Dann wird es dringend Zeit!
Wie ihr mit dem gezielten Einsatz von Musik und Klang zur Verbesserung des Wohlbefindens eurer Vierbeiner beitragen könnt, erfährt ihr in folgendem Kurzbeitrag.
Es beginnt bereits morgens mit dem Aufstehen, der Wecker klingelt, die Kaffeemaschine wird eingeschaltet, Dusche und Radio gehen an. Anschließend geht es mit dem Hund raus, piepsende Müllabfuhrfahrzeuge, Autolärm und vieles mehr. Unser Hund ist über den Tag hinweg sehr vielen Geräuschen ausgesetzt, die für uns völlig normal sind und irgendwie dazugehören. Doch wie nimmt unser Hund solche Töne wahr?

Mit dieser Frage habe ich mich vor knapp einem Jahr das erste Mal beschäftigt. Als Hundemutti gehen einem einige Gedanken durch den Kopf – unter anderem auch diese.
So habe ich im Internet recherchiert und bin auf das Buch „Mit den Ohren eines Hundes“ aufmerksam geworden. Ich hatte es innerhalb von ein paar Tagen gelesen, denn es ist äußerst interesant und ich fand viele Dinge heraus, die ich vorher noch nie gehört habe.

20161202_084216

Wusstest Du z.B., dass:
– das Country-Musik Pferde beruhigt?
– man mit Country-Musik Rinder am besten heimtreiben kann?
– Delphine ausgelassen und synchron zu der Musik von Bach schwimmen?
– klassische Musik das Wachstum von Hühnern verbessert?
– klassische Musik bewirkt, dass Hühner mehr fressen?
– klassische Musik entspannend auf Hunde wirkt?
Die Musikrichtungen Rock oder Jazz hingegen, tragen nicht zur Entspannung unserer Vierbeiner bei. Doch ich möchte nicht zu viel verraten, das Buch ist wirklich lesenswert.

Was für mich natürlich die spannendeste Frage von allen war: Wie wird Elvis darauf reagieren? Elvis ist von seinem Naturell aus schon sehr entspannt und hat im Alltag nicht so viel Hektik und Lärm um sich herum. Wir haben keine Kinder und wohnen auf dem Land in ruhiger Gegend, so dass ich mir davon nicht sonderlich viel versprach.
Doch es ist wirklich zum Erstaunen, wie er auf diese CD reagiert. Sobald ich diese einschalte, kommt er zur Ruhe. Er sucht sich ein Plätzchen, legt sich hin und schließt die Augen. Es scheint ihm also wirklich gut zu tun. Auch bei längeren Autofahrten, wenn er zu Beginn noch unruhig ist, nutze ich die Entspannungsmusik. Nach kürzester Zeit gibt er keinen Ton mehr von sich und lauscht der Musik.

Ich setzte die CD wirklich gezielt ein. Nach etwas turbulenteren Tagen, wie gesagt längeren Strecken im Auto und jetzt zur Weihnachtszeit ist sie mir wieder in die Hände gefallen. Neben den altbekannten Weihnachtshits, wird diese sicherlich auch das ein oder andere Mal bei uns zur Weihnachtszeit laufen, denn ich muss sagen, auch auf mich wirkt diese Musik entspannend 🙂

Weihnachtliche Grüße
Frauchen & Liebling

 

 

 

 

 

Autor:

Ich bin Kristin, 28 Jahre alt und habe einen kleinen Havaneserrüden namens Elvis. Beruflich arbeite ich als Projektmanagerin in der Forschung. In meiner Freizeit dreht sich alles um den Vierbeiner, wie ihr hier auf unserem Blog nachlesen könnt :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s