Veröffentlicht in Gesundheit

Kolloidales Silber -Ein uraltes Heilmittel

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich Euch über Kolloidales Silber berichten, ein uraltes Heilmittel mit antibiotischer Wirkung, welches ich bei Elvis schon sehr oft erfolgreich eingesetzt habe. Wusstet ihr, dass es für eine Vielzahl von Krankheiten wie z.B. Wunden und Verletzungen aller Art, Ohren-und-Augenentzündungen, Zahn-und Zahnfleischproblemen, Hautkrankheiten, Durchfall, Magen-Darm-Problemen, aber auch bei Erkältungen, Atemwegserkrankungen usw., angewendet werden kann?


Warum wir über kolloidales Silber berichten?
Wie einige von Euch wissen, hatten wir in den ersten eineinhalb Jahren sehr viele Probleme, was Elvis Gesundheit betrifft. Augrund dieser Vorgeschichte, habe ich mich sehr viel mit alternativen Heilmethoden auseinandergesetzt, da meiner Meinung nach der Schlüssel zur Gesundheit in der Natur liegt. So kam es auch, dass wir während Elvis‘ starkem Parasitenbefall auf kolloidales Silber aufmerksam wurden – ein Mittel, welches bei uns seither nicht mehr fehlt und vielfältig eingesetzt wird.

Was ist eigentlich kolloidales Silber?
Kolloidales Silber ist ein desinfizierendes und antiseptisches Pflegemittel für alle Tierarten, welches sowohl äußerlich, als auch innerlich angewendet werden kann. Es besteht aus dampfdestilliertem und speziell gereinigtem Wasser und Silber mit besonders hohem Reinheitsgrad von 99,99%. Das Silber wird in ganz viele winzig kleine Partikel zerkleinert und elektrisch geladen. Je nach Art der Herstellung, kann die Größe von weniger als 1nm bis über 10nm reichen. Jedoch sind die Partikel so klein, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht mehr sehen kann. Dadurch, dass die Partikel elektrisch geladen sind, setzen sie sich nicht am Gefäßboden ab. Allerdings geht die positive Ladung mit der Zeit verloren. Deshalb ist es sehr wichtig, dass kolloidales Silber lichtgeschützt in einer dunklen Flasche aufbewahrt wird. Jedoch sollte es nicht im Kühlschrank oder neben elektrischen Geräten aufbewahrt werden.

bullion-932218_1920

Wie wirkt kolloidales Silber?
Silber wirkt von Natur aus gegen fast alle bekannten Keime. Bei vielen Erreger-Arten setzen sich die Silberpartikel von außen fest und zerstören deren äußere Hülle. Des Weiteren lässt kolloidales Silber Keime verhungern, ersticken oder es stoppt die Vermehrung. Es ist ein natürliches Heilmittel, welches sehr gut vertragen wird und nahezu geruchs-und-geschmacksneutral ist. Dies ist für Elvis mit die wichtigste Eigenschaft, da er Pulver oder sonstige Zusatzpräparate verweigert und es äußerst schwierig ist, ihm Medikamente zu geben.

Wie kannst Du kolloidales Silber bei deiner Fellnase anwenden?
Das Anwendungsgebiet ist total vielfältig. Ich hatte es damals für Elvis zur Bekämpfung der Parasiten und zur Stärkung des Immunsystems gekauft, wo wir schon beim ersten Anwendungsgebiet wären. Um den Begriff Parasiten etwas konkreter zu fassen – du kannst es anwenden bei: Giardien, Kokzidien und Chlamydienbefall, sowie Durchfällen auch chronischer Natur, wenn die Ursache auf Einzeller zu schließen ist.
Da das Problem zu dieser Zeit bei Elvis sehr akut war, habe ich es wie folgt angewendet:

–> 7 Tage, 3-5x täglich, 0,25-2ml pro kg Körpergewicht
–> unverdünnt mit einer Dosierpipette
–> d.h. in Elvis Fall (er wiegt 5 kg), habe ich 10ml 3x pro Tag gegeben
–> nach den 7 Tagen wird reduziert auf 1x täglich für weitere 7-14 Tage

Sofern Euer Vierbeiner es mit der Pipette nicht einnimmt, könnt ihr es auch zum Trinkwasser dazugeben. Ihr solltet nur darauf achten, das Wasser dann knapp zu halten, damit es nicht so lange steht. Lieber, wenn er es leer hat, nochmal Nachschub geben, anstatt den Napf zu voll zu machen. Wir haben damit sehr gute Ergebnisse erzielt, natürlich auch in Zusammenhang mit der geeigneten Ernährung und sind die Parasiten losgeworden.

unbenannt

Des Weiteren kannst Du kolloidales Silber auch äußerlich anwenden.
Zum Beispiel im Maulbereich und an den Zähnen bzw. am Zahlfleisch. Genauso auch bei Juckreiz, Hautproblemen, Verletzungen oder zur Geruchsbekämpfung. Hier bietet es sich an, das kolloidale Silber in eine kleine Sprühflasche zu füllen (auch hier wichtig dunkle Flasche verwenden). Bei Elvis habe ich es schon sehr erfolgreich gegen Juckreiz angewendet. In Kombination mit einem weiteren Heilmittel „Walnuss-Sud“. Einfach mehrmals am Tag die betroffenen Stellen einsprühen. Bei größeren Verletzungen der Haut oder Bisswunden empfiehlt es sich, eine Mullkompresse in kollodialem Silber zu tränken und an der zu behandelnden Stelle mit einem Verband zu fixieren.

Weitere Anwendungsgebiete sind: Ohren, Augen und Nase. Hier solltest Du eine Pipette verwenden und möglichst darauf achten, dass das kolloidale Silber zimmerwarm eingetropft wird. Verklebte Augen oder Nasen können auch mit einer getränkten Kompresse eingeweicht werden. Ich habe bei Elvis z.B. schon erfolgreich eine Augenentzündung damit behandelt und wir konnten auf Augentropfen mit Kortison versichten.

Ebenso auch an den Pfoten anwendbar. Entweder die Pfötchen mehrmals pro Tag besprühen oder eine gut getränkte Kompresse als Verband anlegen. Auch hier habe ich mit Elvis schon Erfahrungen gemacht, da er oft starken Juckreiz an den Pfoten hatte und sich darauf rumgekaut hat. Bereits nach einer Anwendung über 2-3 Tage hinweg, war der Juckreiz weg.

Anbei noch eine Übersicht an weiteren Anwendungsgebieten. (Quelle: tierisch geheilt, alternativ therapieren, Ausgabe 03/2016)

20161229_122034
Vorbeugend und bei Allergien
Sofern Du mal unterwegs sein solltest oder in ein Land reist, wo eine erhöhte Infektionsgefahr an Keimen oder Krankheitserregern besteht, kannst Du kolloidales Silber auch vorbeugend bei deinem Liebling anwenden. Dazu gibt man es über einen Zeitraum von 4-6 Wochen 1-2x wöchentlich ein, mit einer Dosis von 0,25-1ml pro kg Körpergewicht. Bei Allergien kann es zur Stärkung des Immunsystems 1 Woche 1x täglich eingegeben werden. Auch hier 0,25-1ml pro kg Körpergewicht. Anschließend dann 4-6 Wochen, 1x täglich, 0,25-1ml pro kg Körpergewicht.

Gut zu wissen!
Kolloidales Silber wird in unterschiedlichen Stärken und Qualitäten verkauft. Die Maßeinheit hierfür ist „ppm“. Diese beschreibt die in der Flüssigkeit enthaltenen Teilchen. Abkürzung steht für „parts per million“.

1ppm = 1 Teil Silber in einer Million Teile Wasser
25ppm = 25 Teile Silber in einer Million Teile Wasser
Je höher der ppm-Wert, desto mehr Silber ist in der jeweiligen Menge Wasser enthalten.

Ich habe zu Hause das Folgende im Einsatz, welches ich bei Amazon bestelle.

Kolloidales Silber 300 ml – hoch konzentriert (40 PPM) – Institut Katharos

Zur Info: Wenn Du über diesen Link bestellst, dann erhalte ich von Amazon eine kleine Provision 🙂

20161229_131046

Darüber hinaus hat kollodiales Silber keine Nebenwirkungen.

Wir möchten es in unserer „Haus-Apotheke“ nicht mehr missen
Ob für Elvis oder für uns, wir haben es schon sehr oft erfolgreich angewendet. Ich denke bevor man zu stärkeren Medikamenten greift, wie Antibiotika oder Kortison, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert, das Problem mit kolloidalem Silber zu behandeln. Denn man darf nicht vergessen, welche schweren Nebenerscheinungen, eine Behandlung mit den oben genannten Mitteln auslösen kann. Würde ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen, hätte ich heute wahrscheinlich auch keinen Artikel darüber geschrieben. Bei schwerwiegenderen Problemen ersetzt es natürlich nicht den Gang zum Tierheilpraktiker/Tierarzt.

cropped-img_20161227_103717_484.jpg

Habt ihr auch bereits Erfahrung mit kolloidalem Silber gemacht und in welchem Fall konntet ihr es anwenden?

Herzliche Grüße
Frauchen & Liebling

Autor:

Ich bin Kristin, 28 Jahre alt und habe einen kleinen Havaneserrüden namens Elvis. Beruflich arbeite ich als Projektmanagerin in der Forschung. In meiner Freizeit dreht sich alles um den Vierbeiner, wie ihr hier auf unserem Blog nachlesen könnt :-)

6 Kommentare zu „Kolloidales Silber -Ein uraltes Heilmittel

  1. Hallo! Den Beitrag finde ich sehr interessant. Und werde mir das merken. Auch werde ich den Tip meiner Züchterin geben. Vielen Dank.
    Liebe Grüsse Jacqueline

    Gefällt mir

  2. Hallo Kristin,
    schön Deine Beiträge zu lesen. Bin auch eine Hundemama und bedanke mich für die wertvollen Tipps.
    Kollodiales Silber ist eine wunderbare Sache. Mein Sohn ein Anhänger und stellt es auch selber her.
    Nur bei Hundis Anwendungsvielfalt kenne ich mich noch nicht so aus. Deshalb danke.
    Liebe Grüße Birgit

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Kristin, sehr interessant und ich hab schon viel über dieses kolloidales Silber gehört. Hier meine frage, wo bekomme ich das zu kaufen und vorallem was kostet es ?
    Danke für die Ratschläge, wir haben eine 5 jährige westidame die wir von Anfang an barfen und wir auf so wenig Chemie wie möglich verzichten und sie dankt es uns mit bester gesundheit!
    Liebe GRüsse, Heike☺

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s