Veröffentlicht in Elvis Geschichten, Gedanken

Prinz auf der Erbse und stolz drauf!

Ja, Elvis ist ein kleiner Prinz auf der Erbse. Und immer wieder muss ich mir anhören: „Du verwöhnst den Hund zu sehr“ oder „Elvis darf zu viel“ oder „Das ist kein Kind“ bla bla bla. Doch wir sind ganz glücklich, so wie es läuft und warum soll ich meinem Hund Dinge nicht erlauben, die uns total viel Spaß machen oder ihm weniger Freiräume geben, nur weil er ein Hund ist?

Thema „Hundeerziehung“

Darüber scheiden sich die Geister. Einige sind der Ansicht ein Hund muss aufs Wort hören und den Willen des Besitzers befolgen. Das sehe ich komplett anders. Elvis hat seinen eigenen Kopf. Und das ist auch gut so. Ich stelle es mir total blöd vor, wenn ich Hund wäre und mein Herrchen oder Frauchen mir keine Möglichkeit lassen würde rechts oder links zu schauen bzw. Dinge einfach nicht zu tun oder diese anders zu machen. Ich finde jedes Lebewesen sollte frei entscheiden können und einen eigenen Willen haben – was nicht heißt, dass Elvis nicht bereit ist zu lernen bzw. zu verstehen.

Unsere Art des Zusammenlebens
Nur weil ich Elvis sehr viel erlaube und er mehr darf, als einige Hunde, um uns herum, heißt es nicht, dass er mir auf der Nase herumtanzt. Elvis ist nämlich total clever und versteht sehr viel. Er hört auf die wichtigsten Worte und ich kann mich auf ihn verlassen. Meistens üben wir, wenn wir draußen unterwegs sind und das ganz ungezwungen. Ich merke sehr schnell, ob Elvis heute Lust dazu hat oder nicht. Manchmal ist der Duft einer Hündin wesentlich interessanter oder er verfolgt ganz wild mit seiner Schnüffelnase eine Spur. Dann kann ich mir die Übungen sparen 🙂 Wenn Elvis aufnahmefähig ist, dann nutzen wir die Zeit. So ist kein Tag wieder der andere. Auch ich habe nicht jeden Tag Lust, die Zeit mit Übungen zu verbringen. Mal genieße ich es einfach nichts zu tun oder zu sagen und hinter Elvis herzulaufen und mir die Umgebung anzuschauen.

and-all-at-oncesummer-collapsedinto-fall

Das Glück kommt von ganz alleine
Elvis ist mittlerweile eine total entspannter, ausgeglichener und gesunder Hund. Das war nicht immer so. Denn er hat mir einige Dinge aufgezeigt, seit er bei mir ist, an denen ich selbst arbeiten musste bzw. immer noch muss. Es hat immer seinen Grund und ist für etwas gut, warum die Dinge sind, wie sie sind. Wenn Du aufmerksam hinschaust und bereit bist, Dich zu verändern, dann ist es ein Weg zum Glück. Durch Elvis habe ich gelernt, dass nicht immer alles nach Plan laufen kann und das Perfektionismus gar nicht so wichtig ist, wie ich vielleicht vor 2 Jahren dachte. Elvis zwingt mich dazu, Pausen zu machen, tief Luft zu holen und mir die schönen Seiten des Lebens anzuschauen. Er zeigt mir, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist und was Nachhaltigkeit bedeutet. Ich hätte mich zuvor nie so intensiv mit den Themen beschäftigt. Ebenso zeigt er mir auf, worin meine Potenziale stecken und was mir wirklich von Herzen aus Spaß macht.

and-all-at-oncesummer-collapsedinto-fall1

Prinz auf der Erbse und stolz drauf!
Elvis darf ein Prinz auf der Erbse sein. Er darf Dinge bewusst anders machen oder nicht tun. Ebenso darf seinen eigenen Kopf haben. Darüberhinaus darf Elvis auf die Couch, er darf am Tisch auf der Sitzbank dabei sitzen, wenn wir Essen und manchmal sitzt er sogar auf einem Stuhl neben mir wenn ich koche. Elvis darf bellen, er darf auf der Couch schlafen und darf manchmal den Weg entscheiden, wo wir hinlaufen. Bei meinen Eltern zu Hause, speziell bei meiner Mutter, darf er sogar noch einiges mehr.

Elvis darf Hund sein. Er ist ein festes Familienmitglied und wir sind glücklich so 🙂

and-all-at-oncesummer-collapsedinto-fall2

Herzliche Grüße
Frauchen & Liebling

Autor:

Ich bin Kristin, 28 Jahre alt und habe einen kleinen Havaneserrüden namens Elvis. Beruflich arbeite ich als Projektmanagerin in der Forschung. In meiner Freizeit dreht sich alles um den Vierbeiner, wie ihr hier auf unserem Blog nachlesen könnt :-)

7 Kommentare zu „Prinz auf der Erbse und stolz drauf!

  1. Sehr schön formuliert – auch wenn ich wohl etwas strenger in der Erziehung bin. Aber auch meine Mädels haben mir gezeigt, dass man manchmal mehr auf die Kleinigkeiten achten sollte und manchmal einfach lieber die Dinge tun sollte, auf die man gerade Lust hat.
    Liebe Grüße
    Lizzy mit Emmely und Hazel

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Lizzy,
      schön von Dir zu hören und vielen Dank für Deine Nachricht. Sicherlich kommt es auch auf den Typ und Charakter des Hundes an, was die Erziehung betrifft. Elvis war da bereits von Beginn an sehr einfach zu erziehen, so dass es bei uns etwas lockerer zugeht ☺ Ich gebe dir Recht, manchmal ist es sinnvoller, die Dinge zu tun, die einem wirklich Spaß machen ❤
      Liebe Grüße an Emmely und Hazel und ein dickes Küsschen von Elvis 🐕

      Gefällt mir

  2. Jana ist jetzt 9 Monate alt und hat manchmal schon ihren eigenen Kopf 😉
    Aber man muss wirklich manchmal fünfe gerade und den Hund Hund sein lassen.
    In entspannter Stimmung und mit Lust übt es sich auch viel einfacher und effizienter. So lernt man miteinander und voneinander 🙂

    Gefällt mir

  3. Hallo Kirstin,
    schöner Beitrag, auch meine Kleine hat ihren eigenen Kopf und das ist genau das was ich wollte. Sie hört auf die wichtigsten Befehle und das reicht mir. Sie ist meine kleine Prinzessin auf der Erbse und das ist gut so 🐶
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Sandra + Anouk

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Sandra,
      schön von Euch zu hören. Freut mich, dass es Euch genauso geht. Mein kleiner Prinz auf der Erbse liegt hier schon schnarchend neben mir und streckt alle Vieren von sich.

      Herzliche Grüße und schönen Abend ☺
      Kristin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s