Veröffentlicht in Gesundheit

Aromatherapie für Hunde

Schon seit Monaten beschäftigen wir uns mit dem Thema „Aromatherapie für Hunde“ im Zusammenhang mit der Entwicklung unserer Eigenmarke „Frauchens Liebling“. Dabei sind wir auf ein richtig tolles Buch der Autorin Kerstin Ruhsam gestoßen, welches in die Aromatherapie für Hunde einführt und viele tolle Tipps & Rezepte beinhaltet. In den letzten Monaten haben wir einiges davon ausprobiert und uns eine kleine Erstausstattung an ätherischen Ölen zugelegt. Was Elvis davon hält und wie daraus die Idee unsere Eigenmarke „Frauchens Liebling“ entstanden ist, erfährt ihr in folgendem Beitrag.

Was ist die Aromatherapie für Hunde eigentlich?
Eine unserer Hauptlektüren in der Entwicklungsphase unserer Entspannungskissen und Decken für Hunde ist und bleibt das Buch von Kerstin Ruhsam „Aromatherapie für Hunde“. Sie ist ausgebildete Aromapraktikerin mit Spezialisierung auf Hunde und gibt einen sehr guten Einblick in die Möglichkeiten und Felder der Aromatherapie, vereint mit tollen Rezeptideen und Tipps zum Ausprobieren. Die Aromatherapie ist Teil der naturwissenschaftlich orientierten Medizin und findet als duftende Heilmethode auch bei Hundebesitzern große Beliebtheit. Die Grundsätze der Aromapflege und Aromatherapie für den Menschen lassen sich allerdings nicht 1:1 übertragen, da unsere Vierbeiner ein viel besseres Riechorgan haben und sich deshalb die Dosierung und Anwendungsmöglichkeit wesentlich unterscheidet.
Das Buch findest Du zum Beispiel hier:

Aromatherapie für Hunde: Duftende Hundepflege mit naturreinen Ölen

Da es in der Aromatherapie unterschiedliche Formen und Möglichkeiten der Anwendung gibt, die neben dem Einsatz von ätherischen Ölen, auch die Verwendung von Hydrolaten, Pflanzenölen und Pflanzenfetten beinhaltet, möchte ich im folgenden Beitrag nur auf die ätherischen Öle eingehen, da darauf unser Erfahrungsbericht beruht.

Welche ätherischen Öle können für Hunde eingesetzt werden?
Wie bereits zu Beginn erwähnt, lassen sich nicht alle ätherischen Öle, die für den Menschen angenehm sind, auch gleich für den Hund verwenden. Ebenfalls ist die Dosierung entscheidend, da unsere Lieblinge um ein vielfaches besser riechen als wir – denn viel Duft, hilft nicht gleich viel und kann oft sogar das Gegenteil bewirken. Deshalb ist es äußert wichtig, sich vorab mit dem Thema auseinanderzusetzen und lieber etwas vorsichtiger an die Sache heranzugehen. Um es in den Worten von Frau Ruhsam auszudrücken: „Aromatherapie kann nicht alles – aber mehr als man glaubt.“

Folgende ätherischen Öle können für Hunde eingesetzt werden:
– Atlas Zeder
– Basilikum Ct. Linalool
– Bergamotte
– Cajeput
– Cistrose
– Eukalyptus
– Grapefruit
– Immortelle
– Kamille römisch
– Kamille blau
– Lavendel
– Lemongrass/Zitronengras
– Majoran
– Manderine rot
– Manuka
– Melisse/Zitronenmelisse
– Neroli/ Orangenblüte
– Palmarosa
– Petit Grain Bigarade
– Pfefferminze
– Rose
– Rosengeranie
– Silbertanne
– Teebaum
– Thymian Ct. Linalool
– Tonka
– Tuberose
– Vanille
– Ylang Ylang
– Zirbe
– Zitrone
– Zitronella/ Citronella
– Zitrusöle (Agrumenöle)

Euch die einzelne Wirkung jetzt im einzelnen zu erläutern würde den Rahmen des Blogbeitrags sprengen und den Inhalt des Buches vorwegnehmen. Deshalb geben wir Euch im Folgenden einen kleinen Einblick zu unseren Erfahrungen und verraten Euch, was wir ausprobiert haben.

Unsere Erfahrungen mit der Aromatherapie für Hunde
Das Buch hatte ich regelrecht an einem Tag verschlungen und wollte nun ausprobieren und experimentieren. Doch ätherisches Öl ist nicht gleich ätherisches Öl! Es gibt einige Dinge, die man vor dem Kauf beachten sollte, um wirklich eine gute Qualität zu erhalten. Denn leider schwankt die Qualität der am Markt erhältlichen Produkte erheblich. Hierzu findet man in dem Buch „Aromatherapie für Hunde“ eine sehr gute Übersicht, was es zu beachten gilt:

Folgende Punkte sollen auf dem Etikett des Fläschchens vermerkt sein:
– 100% (naturreines) ätherisches Öl
– zur Raumbeduftung und als Kosmetikum für die Aromapflege
– Deutsche und botanische Bezeichnung der Herkunftspflanze
– Chemotyp
– Herkunftsregion
– Anbauart (kbA, Demeter, Bio) oder Wildwuchs
– Gewinnungsverfahren
– Verdünnungsgrad z.B. 10:90 in Jojoba
– Haltbarkeit
– Chargenummer
– Füllmenge und Sicherheitshinweise

Wir sind dann mal der Empfehlung des Buches gefolgt und haben unsere Erstausstattung bei „feeling – Zauber der Düfte“ gekauft.

DSC01660

Bezüglich der Art der Anwendung haben wir uns im ersten Schritt für die Raumbeduftung mittel Aromastream entschieden. Dies ist ein kleines Gerät, welches den Duft im ganzen Raum verteilt, indem man diesen auf einen kleinen Filter gibt, der sich unterhalb des Streams befindet.

DSC01658

Neben dem Aromastream und zwei Ersatzfiltern haben wir uns eine Auswahl an 10 ätherischen Ölen zugelegt. Hier bin ich anhand des Buchs vorgegangen. Die einzelnen Pflanzen, sowie ihre Anwendungsmöglichkeiten werden genau beschrieben. Oft findet man noch eine Rezeptidee mit dabei. Ich habe mir vorab überlegt, an welchen Themen ich mit Elvis arbeiten möchte und habe meine Auswahl entsprechend danach gerichtet. Elvis ist von seiner Art her ein sehr aufgewecktes und fröhliches Kerlchen, jedoch gibt es im Alltag immer mal wieder Situationen, die für ihn Stress bedeuten, wie z.B. Ereignisse mit vielen Menschen (wie z.B. Geburtstagsfeiern) oder der Einzug der zwei neuen Nachbarskatzen, die seither in unserem Garten umherschleichen. So habe ich Öle ausgewählt, die unter anderem eine beruhigende und stressreduzierende Wirkung haben.
Die Auswahl war die folgende:

– Kamille römisch
–> Anwendung z.B. bei: Stimmungsschwankungen, Nervosität, Überreiztheit oder Ängstlichkeit usw.

– Lavendel
–> Anwendung z.B. bei: Stress, Angst, Schlafstörungen; desweiteren wundheilende Eigenschaften! Neben Rose das beliebteste und am besten erforschte ätherische Öl.

– Manderine rot
–> Anwendung z.B. bei: Welpen oder trächtigen Hündinnen oder sensiblen Hunden; wirkt entkrampfend und angstlösend usw.

– Manuka
–> Anwendung z.B. bei: pilzhemmend und keimtötend und sehr effektiv bei der Wunddesinfektion; wirkt ebenfalls positiv auf die Bronchien bei Atemwegsbeschwerden; ebenfalls Wundermittel bei Juckreiz und allergischen Reaktionen –> in diesem Fall kann man 20 Tropfen Manuka einem 100ml-Hydrolatfläschchen beimengen, schütteln und regelmäßig das Fell bis zur Haut einsprühen!

– Neroli/Orangenblüte
–> Anwendung z.B. bei: Schockbekämpfung oder Geburtsbegleitung, Angst, Hysterie usw.

– Petite Grain Bigarade
–> Anwendung z.B. bei: Nervosität, Angstzuständen, Schwächezuständen, nach Krankheiten oder Operationen usw.

– Rose
–> Anwendung z.B. bei: Nervosität, Angst, Stress, Mutlosigkeiten usw. Neben Lavendel das beliebteste und am besten erforschte ätherische Öl.

– Vanille
–> Anwendung z.B. bei: Angst oder Krämpfen; wirkt stimmungsaufhellend und ausgleichend!

– Zirbe
–> Anwendung z.B. bei: Atemwegsbeschwerden; fördert einen ruhigeren Schlaf!

– Zitronella/ Citronella
–> Anwendung z.B. bei: Insektenabwehr und Lufterfrischung!

Nach ein paar Monaten experimentieren und ein Gefühl dafür bekommen, die richtige Dosis und Mischung zu finden, sind wir wirklich begeistert, welche Möglichkeiten die Aromatherapie für Hunde bietet. Das Buch von Frau Ruhsam beinhaltet viele tolle Rezeptideen, von denen wir bereits einige ausprobiert haben. Elvis nimmt die Raumbeduftung sehr gut an und genießt es regelrecht. Nach kurzer Zeit legt er sich in sein Körbchen und streckt alle Vieren von sich, was für mich immer ein Zeichen ist, dass es für ihn angenehm ist und er dabei richtig entspannen kann 🙂

DSC01405

Wir sind von dem Thema sogar so begeistert, dass wir uns in den letzten Monaten so intensiv damit beschäftigt haben und ab Mai 2018 unsere Eigenmarke „Frauchens Liebling“ auf den Markt bringen werden, die sich genau mit diesem Thema auseinandersetzt.

Unsere Eigenmarke „Frauchens Liebling“
Die Aromatherapie bietet einfach viele Möglichkeiten, um unseren Vierbeiner auf natürliche Weise zu mehr Entspannung und Wohlbefinden zu verhelfen. Deshalb haben wir uns das Thema zur Aufgabe gemacht und dufte Helferchen entwickelt, die deinen Liebling im Alltag begleiten. Unsere Entspannungsdecken und Kissen werden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in unserer Region hergestellt. Wir legen äußerst viel Wert auf Natürlichkeit, weshalb wir nur Stoff aus 100% Bio-Baumwolle verwenden. Ebenfalls ist unser Füllmaterial komplett schadstofffrei, ÖKOTEX Standard 100 zertifiziert und für Allergiker bestens geeignet. Es wird sogar für Babyartikel verwendet und wird somit humanökologischen Ansprüchen gerecht. Unsere Produkte haben kleine Täschchen aufgenäht, in die Duftsäckchen reinpassen. Die Duftsäckchen sind entweder mit Bio-Lavendel- oder Bio-Rosenblüten befüllt, die aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft stammen und einfach wunderbar angenehm duften. Die Menge ist entsprechend für Hunde angepasst, denn wie wir gelernt haben: Viel Duft hilft nicht gleich viel, sondern kann auch das Gegenteil bewirken.

Unsere Produkte werden ab Mai 2018 erhältlich sein. Alle Infos dazu erhältst Du hier.

Wenn Du mehr zur Aromatherapie für Hunde erfahren möchtest, dann können wir Dir das Buch von Kerstin Ruhsam wirklich sehr empfehlen. Nun sind wir gespannt, hast Du bereits Erfahrungen mit der Aromatherapie für Hunde gemacht? Dann freuen wir uns über deinen Bericht.

P.S.: Es lohnt sich unserer Facebookseite „Die Lieblingbox für Hunde“ zu folgen, denn wir werden zeitnah 3 Exemplare des Buches „Aromatherapie für Hunde“ verlosen 🙂

Herzliche Grüße
Kristin & Elvis

Autor:

Ich bin Kristin und Hundemama von Elvis - meinem kleinen Havaneserrüden. Er ist mein Sonnenschein und treuster Wegbegleiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s